Sexualität und Erziehung

Sexualerzieung im Kindesalter

Sexualerziehung – wann, wie, was?

Kinder beschäftigen sich von der Geburt bis ins Kleinkindalter (und selbstverständlich noch darüber hinaus) neugierig mit ihrem Körper. Die meisten Erwachsenen gehen davon aus, dass die sexuellen Äußerungsformen von jungen Kindern mit den gleichen Empfindungen, Gefühlen, Leidenschaften usw. verknüpft sind, wie das bei Erwachsenen der Fall ist. Das ist aber nicht der Fall. „Menschliche Sexualität ist ein natürlicher Teil der menschlichen Entwicklung in jeder Phase des Lebens und umfasst physische, psychologische und soziale Komponenten“ (WHO-Definition von 1994). Sexualerziehung ist in erster Linie Aufgabe der Eltern. Die Schule ist auf Grund ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages verpflichtet, bei dieser Aufgabe mitzuwirken. Daher bieten bereits Kindergärten und Grundschulen Elternabende an um hier auch eine entsprechende Wissensgrundlage zu schaffen und für das Thema zu sensibilisieren.

Sexualität und Erziehung – Sexualerziehung im Kleinkindalter

Unser Elternabend und Seminar beschäftigt sich überwiegend mit den nachfolgenden Themen:

  • Gibt es einen Unterschied zwischen der Sexualität Erwachsener und der Sexualität von Kindern?
  • Wie entwickelt sich Sexualität?
  • Wann beginnt Sexualerziehung?
  • Wie geht Sexualerziehung?
  • Gibt es Grenzen – wann beginnt sexueller Missbrauch?

Einen Überblick über alle Elternworkshops und Seminare

themenrelevante Seminare und Workshops zu Sexualerziehung bei Kindern

Kinder und Medien

Verwöhnende Erziehung

Verwoehnende-Erziehung

Grenzen setzen

Grenzen setzen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen