Psychologische Privatgutachten

Privatgutachten

Neben den Gerichtsgutachten können familienpsychologische als Privatgutachten von betroffenen Elternteilen, Fachpersonen (z. B. Rechtsanwälte) oder Institutionen (z. B. Jugendamt) beauftragt werden.

Privatgutachten Inhalte

Nachfolgende Inhalte können Bestandteil eines privaten Gutachtens sein:

  • Bewältigung der seelische Folgen von Trennung und Scheidung
  • Regelung der elterlichen Sorge
  • Festlegung des Umgangsrechts
  • Beurteilung der Fremdunterbringung eines Kindes
  • Beziehungsstruktur des Kindes zu Eltern, Großeltern und weiteren Bezugspersonen
  • Diagnostik zur seelischen Struktur des Kindes
  • Beurteilung vorhergehender Begutachtungen (Zweitgutachten)
  • Beurteilung von Maßnahmen der Jugendhilfe

Privatgutachten können im familiengerichtlichen Verfahren von einer Partei dem Gericht vorgelegt werden. Dabei kann es sich um Zweitgutachten, Expertisen oder Stellungnahmen zu einem bereits bestehenden  Gutachten handeln. Je nach Umfang der Beauftragung entstehen Kosten in unterschiedlicher Höhe. So fallen beispielsweise für ein Zweitgutachten eine umfassende  Aktenanalyse und die Analyse des bereits bestehenden Gutachtens an.

Kosten Privatgutachten

Dieser Analyseprozess mit Erstellung einer Einschätzung zur Sachlage wird mit 5 Stunden angesetzt und ist durch Vorkasse zu begleichen (150,- €/Stunde). Die Erstellung eines Zweitgutachtens bzw. einer Stellungnahme oder Expertise werden gemäß dem anfallenden Zeitumfang gesondert in Rechnung gestellt. Wartezeiten und die Dauer der Barbeitung erfahren Sie auf Anfrage. Dies richtet sich auch nach dem Umfang des Auftrages.

Privatgutachten

Erst- und Zweitgutachten

Gerichtgutachten

Gutachterbeauftragung

Psychologische Analyse- und Gutachtenbereiche

Aufgabe eines familienpsychologischen Gutachtens

Aufgabe der Sachverständigen ist primär, die Fragestellung des Familiengerichts zu beantworten. Psychologische Gutachten können als Gerichtsgutachten von Richtern und Privatgutachten von Privatpersonen in Auftrag gegeben werden.

Erziehungsfähigkeit

Beurteilung der Erziehungsfähigkeit von Eltern

Erziehungshilfe

Bedarfsanalyse zur Unterstützung der Erziehung

Sorgerecht

Regelung der elterlichen Sorge

Umgangsrecht

Kontaktesausgestaltung des Kindes zu seinen Bezugspersonen

Familienrecht

rechtlicher Einflussnahme bei konflikthaften familiären Beziehungen

Privatgutachten anfragen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen